Top 10: die besten Thermen und Thermalbäder Deutschlands

By admin
In Top 10
Dez 14th, 2013
2 Comments
585 Views

Laut Statistischem Bundesamt haben in den beiden letzten Jahren jeweils über 3 Millionen Bundesbürger mindestens einmal im Jahr eine Therme oder ein Thermalbad besucht. Wir haben für euch die 10 besten Thermen und Thermalbäder um der Kälte zu entfliehen ermittelt.

In Deutschland ist das Angebot an Thermen sehr groß, die besten Häuser sind wahre Wellness-Oasen. Vor allem die älteren Generationen zieht es in die Thermen, denn hier wird Entspannung perfekt mit Therapie und Gesundheitsförderung verbunden. Kaum etwas wirkt besser gegen rheumatische Beschwerden wie das Wasser einer Heilquelle. Zudem verfügen fast alle Thermen über umfangreiche Sauna-Bereiche und Ruhebereiche.

Tipp: Reiseangebote zu den beliebtesten Thermen in Deutschland

Da wir in Deutschland sehr viele schöne Termen haben, habe ich mir gedacht ich suche zusätzlich zu unserer Top 10 Liste ein paar interessante Reiseangebote dazu raus, bei welchen kräftig gespart werden kann.

Hier unser Artikel zu den besten Thermen-Reiseschnäppchen.

Die 10 besten Thermen und Thermalbäder

Thermen und Thermalbäder sind der ideale Zufluchtsort vor den winterlichen Temperaturen und auch bei Senioren sehr beliebt, wie das Reiseinformationsportal Seniorenreisen.info berichtet.

Unsere Top10 der beliebtesten deutschen Thermen soll eine kleine Orientierungshilfe darstellen.

1. Thermen-Paradies – Erding (Bayern)

In der Therme Erding, Europas größter Therme, findet man mehrere Bäder in Einem. Wer bereit ist, einen Aufpreis zu zahlen, kann vom Thermen-Paradies in die sogenannte Vital-Oase oder in das Sauna-Paradies wechseln.

Das Herzstück der Therme Erding ist jedoch der zentrale Thermenbereich, welcher von Palmen und zahlreichen anderen tropischen Pflanzen umgeben ist. Über dem Hauptbecken befindet sich die größte, sich öffnende Glaskuppel von Europa, mit welcher die Therme zu einem Freiluftbad umgewandelt werden kann. Weiterhin bietet die Therme Erding wirklich alles, was von einer der besten Thermen Deutschlands erwartet werden kann: Unter anderem Dampfbäder, Kneipp-Parcours oder eine Kristallsalzgrotte.

Aber nur nicht Entspannung, auch Action wird geboten. In der Therme bieten 20 Rutschen garantieren jede Menge Fun, Abenteuer und Action auf über 1.700 Rutschenmeter im GALAXY ERDING. Dieser Bereich ist im Eintrittspreis bereits inbegriffen.

Ort: Erding
Öffnungszeiten: 9.00 – 23.00 Uhr
Eintrittspreise (Erwachsene): 16 Euro (2 Stunden), 20 Euro (4 Stunden), 28 Euro (Tageskarte)
Webseite: http://www.therme-erding.de
Reiseschnäppchen: ab 99€ inkl. Hotel

2. Toskana Therme – Bad Sulza (Thüringen)

In der Toskana-Therme (auch bekannt als Toskana World) im thüringischem Bad Sulza findet man sehr viel Entspannung. Besonders die 5 Kaskaden-Solebeccken und zwei Außenbecken (ebenfalls mit Solewasser) laden zum sich Treiben lassen ein. Weiterhin gibt es drei Whirlpools mit Solewasser, einen normalen Whirlpool und ein Kinderbecken. Das besonderste an der Toskana Therme ist aber die einzigartige Liquid Sound Einrichtung. Hier findet man Unterwassermusik und besondere Lichtspiele. Daneben gibt es in der Toskana-Therme natürlich viele weitere Einrichtungen, etwa Saunas, Dampfbäder, ein Broncharium sowie ein Kneipp-Becken.

Ort: Bad Sulza
Öffnungszeiten: 9.00 – 22.00 Uhr
Eintrittspreise (Erwachsene): 15 Euro (2 Stunden), 19 Euro (4 Stunden), 24 Euro (Tageskarte)
Webseite: http://www.toskanaworld.net/web/de/content/content.php?areaID=2

Europa Therme – Bad Füssing (Bayern)

In der Europa Therme im bayerischen Bad Füssing (an der Grenze zu Österreich) findet man zwei Hallen-Thermalbecken und einen großen Außenbereich. Dieser ist im Winter natürlich beheizt, sodass man hier auch zu dieser Jahreszeit die große Anzahl an Therapiebecken, Massagebecken und Schwimmbecken nutzen kann. Ein weiterer Höhepunkt ist der 120 Meter lange Strömungskanal. Abgerundet wird das Angebot durch eine Vielzahl an Saunas und Dampfbädern sowie hinzubuchbare Massageangebote.

Aber auch in unmittelbarer Nähe in Bad Birnbach und Bad Grisbach gibt es schöne Thermen. Siehe unserer Artikel Wellnessurlaub & Thermen im Rottaler Bäderdreieck

Ort: Bad Füssing
Öffnungszeiten: 7.00 – 19.00/22.00 Uhr
Eintrittspreise (Erwachsene): 9,50 Euro (5h/Therme), 15,50 Euro (5h/Therme und Sauna)
Webseite: http://www.europatherme.de

4.  Friedrichsbad – Baden-Baden (Baden-Württemberg)

Wem ein gewöhnliches Thermalbad zu langweilig ist, der findet im Friedrichsbad in Baden-Baden ein römisch-irisches Badeerlebnis. Über 17 Stationen durchläuft man hier ein Warmluft- und Heißluftbad, im Anschluss ein Thermal-Dampfbad sowie Vollbad, ein Thermal-Sprudelbad, ein Thermal-Bewegungsbad sowie ein Kaltwasserbad am Ende. Danach geht es in den komfortablen Ruhebereich, bevor man sich am Ende des Tages mit einer Seifenbürstenmassage verwöhnen lässt.

Ort: Baden-Baden
Öffnungszeiten: täglich 9.00 – 22.00 Uhr
Eintrittspreise (Erwachsene): 23-47 Euro (je nach zusätzlichen Anwendungen für 3-4 Stunden)
Webseite: http://www.carasana.de/de/friedrichsbad

Caracalla-Therme – Baden-Baden (Baden-Württemberg)

Ebenfalls in Baden-Baden findet man die Caracalla-Therme. Das riesige Hauptbecken der Therme befindet sich unter einer großen Kuppel, aber auch der Rest der Anlage ist nicht weniger spektakulär. Im Außenbereich findet man zwei Außenbecken mit heißem Thermalwasser. Wenn es nach dem Aufenthalt im Freien wieder nach Innen geht, locken eine Heiß- und Kaltwassergrotte, Wechselbäder, ein Aroma-Dampfbad und der Sole-Inhalationsraum. Zudem gibt es in der Caracalla-Therme eine Feuer- sowie eine Waldsauna, zwei Blockhaus-Saunas, ein Sanarium und sogar eine Medidationssauna. Höhepunkt ist allerdings das sogenannte Spectaculum, ein Licht- und Soundsystem, welches die Saunagänge zu einem besonderen Erlebnis macht.

Ort: Baden-Baden

Öffnungszeiten: täglich 8.00 – 22.00 Uhr
Eintrittspreise (Erwachsene): 15 Euro (2 Stunden), 18 Euro (3 Stunden), 21 Euro (4 Stunden)
Webseite: http://www.carasana.de/de/caracalla-therme

Rotherma – Gaggenau (Baden-Württemberg)

Unweit von Baden-Baden findet man in Gaggenau die Rotherma. Diese vereint unter einem Dach ein Thermalbad, einen Saunapark und eine Sole-Vital-Welt. Neben den jeweils zwei Innen- und Außenbecken gibt es hier eine Blaue Grotte, einen Wasserfall, Wasserwirbelstrom und einen Whirlpool. Im Saunabereich ist vor allem das römisch anmutende Vitalbad sehenswert. Des Weiteren gibt es in der über 5000 m² großen Saunalandschaft aber auch so ziemlich jede andere Art von Sauna, darunter etwa eine Felsen-Sauna, eine Blockhaus-Sauna und eine Panorama-Sauna. Der Außenbereich der Rotherma ist sehr weitläufig, da sich die Therme mitten im Wald befindet.

Ort: Gaggenau-Bad Rotenfels
Öffnungszeiten: Mo-Sa, 9.00 – 22.00 Uhr, So und Feiertage 9-20 Uhr
Eintrittspreise (Erwachsene): 11,50 Euro (4 Stunden), 15,50 Euro (Tageskarte)
Webseite: http://www.rotherma.de

7. KissSalis Therme – Bad Kissingen (Bayern)

In der KissSalis Therme im bayerischen Bad Kissingen findet man, neben den normalen Thermalbecken, unter anderem einen Strömungskanal, Heiß- und Kaltwasserbecken und Whirlpools. Daneben verfügt die Therme über einen Moorraum, ein Glasdampfbad und eine Sole-Inhalationskammer. Das Freigelände verfügt über eine großzügig bemessene Sonnenterrasse. In der Saunalandschaft findet man des Weiteren eine Erdsauna, eine Loftsauna mit Steinofen, ein Sanarium und sogar ein Planetarium. Aber auch für aktive Menschen ist die KissSalis Therme genau richtig, denn es gibt es eine umfangreiche Fitness Arena mit zahlreichen Geräten und Kardiogeräten.

Nach dem Sport kann man es sich im Wellness-Pavillion gut gehen lassen oder dem vorzüglichen Restauran einen Besuch abstatten.

Ort: Bad Kissingen
Öffnungszeiten: täglich 9.00 – 22.00 Uhr, Fr/Sa bis 24.00 Uhr
Eintrittspreise (Erwachsene): 13 Euro (2 Stunden), 16 Euro (3 Stunden), 19 Euro (4 Stunden), 23 Euro (Tageskarte)
Webseite: http://www.kisssalis.de
Reiseschnäppchen: ab 99€ inkl. Hotel

8. Ahr-Therme – Bad Neuenahr-Ahrweiler (Rheinland-Pfalz)

Auch in Rheinland-Pfalz findet man eine sehr gute Therme, die Rede ist von der Ahr-Therme in Bad Neuenahr-Ahrweiler. Das neue Gebäude schließt sich durch einen Gang, den man bequem im Bademantel durchqueren kann, nahtlos an das historische Thermal-Badehaus an. In der Anlage findet man zahlreiche Möglichkeiten zum entspannen, etwa im Mineralwasser-Außenpool, auf dem Vita-Parcours oder im Saunagarten. Ansonsten überzeugt vor allem der umfangreiche Therapiebereich. Die Gesundheit der Besucher wird in der Ahr-Therme groß geschrieben.

Ort: Bad Neuenahr-Ahrweiler
Öffnungszeiten: täglich 9.00 – 23.00 Uhr
Eintrittspreise (Erwachsene): 10/12 Euro (2 Stunden wochentags/Wochenende) 15/17 Euro (Tageskarte wochentags/Wochenende)
Webseite: http://www.ahr-resort.de/resort/ahr-thermen

9. Therme Bad Wörishofen (Bayern)

Wer absolute Entspannung und Ruhe sucht, wird in der Therme Bad Wörishofen unweit von München fündig. Mit Ausnahme des Familien-Samstags ist die Therme nur für Gäste ab 16 Jahren geöffnet. Unter der größten Echtglas-Kuppel findet sich ein tropisches Ambiente mit Palmen rund um das Innenbecken.

Das Hauptaugenmerk legt die Therme allerdings auf den Saunabereich, hier finden sich unter anderem eine Alhambra Sauna im maurischen Baustil, eine römische Sauna und eine Stollen-Sauna, die halb unter die Erde gebaut ist. Des Weitere gibt es eine Strandsauna, eine Meditationssauna oder eine Kelo-Sauna.

Wer mehr schwimmen möchte, kann in das nebenan gelegene Sportbad blue Fun wechseln, dessen Eintritt im Eintrittspreis der Therme inbegriffen ist.

Ort: Bad Wörishofen
Öffnungszeiten: Mo-Do 10.00 – 22.00 Uhr, Fr 10.00 – 23.00 Uhr, Sa 9.00 – 24.00 Uhr, So 9.00 – 22.00 Uhr
Eintrittspreise (Erwachsene): 15 Euro (2 Stunden), 19 Euro (4 Stunden), 26 Euro (Tageskarte), Sauna-Paradies zusätzliche 8 Euro
Webseite: http://www.therme-badwoerishofen.de

10. Therme am Park – Bad Nauheim (Hessen)

Im hessischen Kurort Bad Nauheim findet man die Therme am Park. Diese verfügt über zwei Innenbecken, wovon eines als Therapiebecken dient, da es mit 36 Grad heißem Wasser gefüllt ist. Im Außenbecken findet man eine Kneipptretanlage. Der Saunabereich wartet mit einer finnischen Sauna, einer Kelosauna sowie einer Rosensauna auf, zudem gibt es ein Saunarium. Wer sich nach dem Saunagang abkühlen will, kann sich in den Tauchteich wagen, aber auch die Sprühnebelanlage ist eine Option. Im Anschluss warten zahlreiche Beauty- und Wellnessbehandlungen sowie Massagen auf den Gast.

Ort: Bad Nauheim
Öffnungszeiten: Mo-Do 8.00 – 22.00 Uhr, Fr/Sa 8.00 – 23.00 Uhr, So 8.00 – 21.00 Uhr
Eintrittspreise (Erwachsene): 9,90/12 Euro (2,5 Stunden/3 Stunden inkl. Sauna), 16/17 Euro (Tageskarte/inkl. Sauna)
Webseite: http://www.therme-badwoerishofen.de