So ein Urlaub in Südost-Asien startet meistens mit einer langen Anreise. Emirates hat uns in 16,5 Stunden von München nach Saigon gebracht. Anschließend ging es noch kurz zum Ben-Thahn Nachtmarkt und danach auf zwei Cocktails in eine Bar.

Mit 30 Minuten Verspätung brachte uns die Boeing 777 von Emirates von München nach Dubai. Der Flug verlief sehr ruhig. Bis das Essen auf dem Tisch Klapptablett stand, war es dann schon gut 0:30. Also ein kleiner Mitternachtssnack in Form eines 3 Gänge Menüs.

[label type=“default“]Tipp:[/label] Vietnam-Kambodscha Rundreisen vom Profi gibt es bei unserem Partner gebeco. www.gebeco.de

Das Essen bei Emirates ist wirklich ausgezeichnet. Im wahrsten Sinne des Wortes. Es kommt also nicht von ungefähr, dass das Essen verschiedene Awards gewonnen hat. Es gab einen netten Salat, eine Hauptspeise aus Lamm in Curry oder Hähnchen, als Dessert Apfel-Brombeer-Kuchen sowie noch ein Laugenbrötchen und Kekse. Lecker.

Essen bei Emirates

Essen bei Emirates

Während des Morgengrauens haben wir Dubai erreicht. Heiß und sonnig. Nach 15 Minuten Shuttle-Bus dann ab in den Airport und bisschen umherschauen, was Duty-Free und Co zu bieten haben. Wirklich alles sehr nett anzuschauen. Wasser gibt es günstig – 4 Stück für 1,50€.

Um 9:00 Uhr Ortszeit ging es dann weiter nach Ho Chi Minh Stadt (Saigon), welche wir um ca. 19:00 Uhr Ortszeit erreichten. Somit waren wir laut Uhr 26 Stunden unterwegs. Effektiv waren dies etwa 20 Stunden inklusive vorherigem Abendessen.

Visa on Arrival

Visa Schalter Saigon

Visa Schalter Saigon

Die Einreise mit dem Visa-Letter hat auch bestens geklappt. Aus unserem Flugzeug hatten wir etwa 20-25 andere Einreisende vor uns. Die Einreisezettel hatten wir schon ausgefüllt. Bis zur Abgabe haben wir etwa 15 Minuten gewartet, bis wir das Visa hatten insgesamt etwa 45 Minuten. 65 Dollar weniger und wir waren offiziell in Vietnam.

Der Visaschalter befindet sich nach dem Austieg links. Beschriftet mit Landing-Visa.

Taxi in Saigon – Flughafen / Innenstadt

Wer ein wenig recherchiert, der wird als Empfehlung für einen Taxitransfer auf die beiden Anbieter Mai Linh und Vinasun treffen.

Diese gelten als sehr seriös und ehrlich. Die Taxis dazu stehen nach dem Ausgang links. Etwa 20m, wo ein grün gekleiderter Angestellter die Taxis ruft und zuweist. Das klappte bei uns etwa nach 15 Minuten, bis ein Großraumtaxi dort war.

Die Fahrt ins Distric 1 zu unserem Gästehaus dauerte ca. 15 – 20 Minuten und kostete 137.000 VND. Insgesamt also grad mal ca. 6 Euro.

Gästehaus in Saigon – Vy Khan

Unsere Unterkunft für die nächsten 3 Nächte war das Vy Khan Guesthouse. Ich habe mich dafür entschieden, weil es auf Tripadvisor Platz 1 belegt und in höchsten Tönen gelobt wird. Nunja, die Begeisterung konnten wir nicht zu 100 teilen. Insgesamt ok, aber noch einmal werden wir dort nicht wohnen. Es gibt in direkter Umgebung zig andere Hotels, wenn man möchte. Alle etwa gleicher Preis.

Erster Abend in Saigon

Nach der Ankunft und der Dusche ging es noch kurz zu Fuß durch die Straßen. Das Gästehaus hat uns einen Laden für die traditionelle vietnamesische Pho Suppe empfohlen. War dann auch ganz lecker.

Chicken Pho und Beef Pho

Chicken Pho und Beef Pho

Anschließend ging es zum bekannten Ben-Thanh-Markt, welcher nur 10 Fußminuten entfernt war. Er gilt als eines der Wahrzeichen des alten Saigon. Errichtet 1914, Renoviert 1986 (Bến Thành Market).

Mittlerweile ist er ein reiner Touristen-Markt. Dahin verirrt sich wohl kaum noch ein Vietnamese zum Shoppen. Die ausgeschriebenen Preise sind in der Regel etwa 2-4x so hoch, wie in anderen Shops in Saigon. Mit handeln, zahlt man meist immer noch etwas mehr, als woanders. Der Markt bekommt von mir keine Empfehlung, auch wenn er in jedem Reiseführer steht. Es lohnt sich nicht wirklich.

Ben Thanh Nacht-Markt

Ben Thanh Nacht-Markt

Anschließend ging es in die Allez Boo Bar auf ein paar Cocktails. Preise relativ hoch und Cocktails auch nicht gut. Hier haben wir dann gleich unsere zwei neuen T-Shirts vom Ben-Than-Markt vergessen. Bett, schlafen.

Coktail - Allez Boo Bar

Coktail – Allez Boo Bar

 

Kommentar oder Meinung hinterlassen