Top 10: die schönsten Weihnachtsmärkte in Deutschland

By admin
In Top 10
Dez 14th, 2012
0 Comments
202 Views

Weihnachten ist in Deutschland ein wichtiges Ereignis im Jahresverlauf. Deshalb sind Deutschlands Weihnachtsmärkte einzigartig. Im Grunde sind alle Weihnachtsmärkte natürlich wunderschön und es ist fast unmöglich zu sagen, welcher Weihnachtsmarkt der schönste ist. Wir möchten die Weihnachtsmärkte vorstellen, welche für uns zu den Top 10 in Deutschland zählen.

Die schönsten Weihnachtsmärkte Deutschlands

Für die Münchner ist sicher der Christkindlmarkt in der eigenen Stadt der schönste, für die Berlinen ebenso usw. Wer aber über den Tellerrand hinaus schaut, der wird viele weitere tolle Weihnachtsmärkte entdecken.

1. Nürnberger Christkindlesmarkt

Glühwein Nürnberger Christkindlesmarkt

Glühwein Nürnberger Christkindlesmarkt

Der Nürnberger Christkindlesmarkt dürfte jedem ein Begriff sein und in allen Listen weit oben stehen. Er ist wohl der berühmteste Markt und weit über Deutschland hinaus bekannt. Das Nürnberger Christkind repräsentiert während der gesamten Adventszeit die Stadt Nürnberg und ist täglich um ca. 15.00 Uhr auf dem Markt zu erleben.

Öffnungszeiten Christkindlesmarkt bis 24.12.2012 Montag – Donnerstag: 9:30 Uhr – 20:00 Uhr, Freitag & Samstag: 9:30 Uhr – 22:00 Uhr, Sonntag: 10:30 Uhr – 20:00 Uhr, Heilig Abend: 9:30 Uhr – 14:00 Uhr
Webseite: http://www.christkindlesmarkt.de/

2. Dresdner Striezelmarkt

Der Striezelmarkt in Dresden geht auf eine lange Tradition zurück. Er soll der älteste Markt Deutschlands sein. Jung und Alt freuen sich über sächsische Köstlichkeiten und auf Handwerkskunst, die in weihnachtlichen Schauwerkstätten live erlebt werden kann, denn Handwerks- und Bäckermeister lassen sich hier über die Schultern schauen. Der Dresdner Christstollen ist weltberühmt. Das Stollenfest zählt zu den Höhepunkten des Striezelmarktes und findet traditionell am Samstag vor dem zweiten Advent statt. Dabei wird ein tonnenschwerer Riesenstollen präsentiert. Gerne lässt sich der Besucher davon einige Kostproben schmecken.

Öffnungszeiten des Dresdner Striezelmarktes bis zum 24.12.2012 auf dem Altmarkt: täglich von 10 – 21:00 Uhr
Webseite: http://www.weihnachtsmarktdresden.com/ mit Live-Webcam

3. Stuttgarter Weihnachtsmarkt

Der Stuttgarter Weihnachtsmarkt gehört in Europa zu den größten und schönsten. Die Innenstadt wirkt verzaubert im weihnachtlichen Glanz. Inmitten der Kulisse vom  Alten Schloss, den Türmen der Stiftskirche und dem beeindruckenden barocken Gebäude des Neuen Schlosses wird ein Weihnachtsmärchen wahr: 280 Stände mit liebevoll dekorierten Holzdächern warten darauf, die Besucher mit adventlicher Atmosphäre und vielen weihnachtlichen Artikeln zu begeistern. Der Weihnachtsmarkt blickt auf eine 300jährige Tradition zurück und hat ist noch bis zum 23. Dezember täglich geöffnet.

Öffnungszeiten: Montag – Samstag: 10:00 bis 21:00 Uhr, Sonntag: 11:00 bis 21:00 Uhr
Webseite: http://www.stuttgarter-weihnachtsmarkt.de/

4. Frankfurter Weihnachtsmarkt

Zwischen Römerberg und Paulskirche findet einer der größten und bedeutendsten Weihnachtsmärkte statt – der Frankfurter Weihnachtsmarkt. Vor dem Römer steht eine große Bühne, auf der ständig Programm und Show angeboten wird. Eine Vielzahl von Geschenkartikeln und weihnachtliches Kunsthandwerk laden den Besucher zum Kauf ein. Doch während früher der Markt reinen Verkaufscharakter hatte, wird er inzwischen als Ort der Kommunikation und Begegnung genutzt. Im Zentrum des Marktes steht eine lebensgroße Krippe, die Groß und Klein gleichermaßen beeindruckt.

Öffnungszeiten: bis zum 23.12.2012 täglich von 10:00 bis 21:00 Uhr
Webseite: http://www.frankfurt-tourismus.de/

5. Münchner Christkindlmarkt

Der Christkindlmarkt in München findet auf und um den Marienplatz statt und bietet nicht nur das obligatorische weihnachtliche Ambiente, sondern darüber hinaus einige Besonderheiten, wie den Kripperlmarkt, der nur ein paar Schritte entfernt liegt und den Christkindlmarkt sinnvoll ergänzt, denn dort findet der Besucher alles, was für eine Krippe benötigt wird. Es gibt Führungen, eine Bairische Singstunde und die Himmelswerkstatt für die Kinder. Eine besondere Gaudi ist das Krampuslaufen, das am 23.12.2012, von 16 – 17 Uhr stattfindet.

Die Öffnungszeiten des Marktes bis 24.12.2012: Mo-Sa: 10:30 – 21:00 Uhr, So: 10:30 – 20:00 Uhr und am 24.12.: 9:00 – 14:00 Uhr
Webseite: http://www.christkindlmarkt-muenchen.de/

Krampus auf dem Münchner Christkindlmarkt

Krampus auf dem Münchner Christkindlmarkt

6. Weihnachtsmarkt Düsseldorf

Der Weihnachtsmarkt Düsseldorf am Marktplatz vor dem Düsseldorfer Rathaus zu Füßen von Düsseldorfs Wahrzeichen, dem Reiterstandbild Jan Wellems, erwarten im weihnachtlichen Rot dekorierte Holzbuden ihre Besucher. Nostalgische Karussels locken vor allem die Kinder und überall ertönt weihnachtliche Musik. Selbst die Königsallee strahlt im weihnachtlichen Glanz, denn die mächtigen Kastanien, die dort stehen, wurden mit tausenden von Lichtern geschmückt.

Öffnungszeiten bis zum 23.12.2012: So – Do: von 11:00 – 20:00 Uhr Fr – Sa: 11:00 – 21:00 Uhr
Webseite: http://www.weihnachtsmarkt-duesseldorf.de/

7. Weihnachtsmarkt in Freiburg

Der Weihnachtsmarkt in Freiburg findet in diesem Jahr zum vierzigsten Mal auf dem Rathausplatz, in der Franziskaner- und Turmstraße, auf dem Kartoffelmarkt sowie auf dem Unterlindenplatz statt. All die märchenhaften Stände sind weihnachtlich dekoriert und laden zum Verweilen ein. Das Kunsthandwerk steht besonders im Vordergrund. Deshalb werden auch die Kunstglasbläser-Vorführungen auf großen Anklang stoßen. Eine findet noch am 20.12. ab 14:00 Uhr am Rathaus statt. Dabei wird auch die Möglichkeit geboten, sich selbst im Glasblasen zu versuchen. D

Die Öffnungszeiten bis zum 23.12.2012: Werktags von 10:00 – 20:30 Uhr (+ 45 min Ausklang), Sonntag: von 11:30 – 19:30 Uhr (+ 45 min Ausklang)
Webseite: http://www.weihnachtsmarkt.freiburg.de/

8. Weihnachtmarkt in Köln

Der Kölner Weihnachtsmarkt präsentiert sich unmittelbar vor dem Dom. 150 Verkaufsstände bieten den Besuchern nicht nur kulinarische Highlights. Im Mittelpunkt stehen der Weihnachtsbaum und das gigantische Sternenlichterzelt, das aus mehr als 70.000 LEDs und Power-LEDs besteht und den Markt in ein zauberhaftes Licht hüllt. Der Baum ist mit 25 Metern der höchste natürliche Weihnachtsbaum in ganz Nordrhein-Westfalen.

Öffnungszeiten bis 23.12. So-Mi: 11:00 bis 21:00 Uhr, Do-Fr:  11:00 bis 22:00 Uhr, Sa: 10:00 bis 22:00 Uhr
Webseite: http://www.koelnerweihnachtsmarkt.com/

9. Weihnachtsmarkt in Rostock

Der Rostocker Weihnachtsmarkt ist einer größten Norddeutschlands. Weihnachtlicher Flair wird ergänzt durch den historischen Weihnachtsmarkt im Klostergarten , dem Kunsthandwerkermarkt und rund 80 Darbietungen auf der Märchenschlossbühne. Im Gegensatz zu vielen anderen Weihnachtsmärkten werden hier im Norden die traditionellen Verkaufsstände durch verschiedene Schausteller und Fahrgeschäfte ergänzt.

Öffnungszeiten bis 22.12.2012: montags bis donnerstags: 10:00 – 20:00 Uhr, freitags und samstags: 10:00 – 21:00 Uhr sonntags: 11:30 – 20:00 Uhr mittwochs: Familientag
Webseite: http://www.rostocker-weihnachtsmarkt.de/

Blick auf den Rostocker Weihnachtsmarkt

Blick auf den Rostocker Weihnachtsmarkt

10. Nostalgischer Weihnachtsmarkt in Berlin

Zwischen Opernpalais und Schinkelplatz findet ein nostalgischer Weihnachtsmarkt in Berlin statt, der ein zahlreiches Publikum anlockt. Heuer feiert Friedrich der Große seinen 300. Geburtstag. Demzufolge steht der Markt unter dem Motto „Preußische Weihnacht“. Ob Feuerzangenbowle, heiße Maroni oder Lebkuchen, hier ist für jeden Geschmack etwas dabei. Es sind Kunsthandwerker aus dem gesamten Bundesgebiet (z.B. aus dem Erzgebirge) sowie aus Tschechien vor Ort, welche ein buntes Angebot an weihnachtlichen Waren und Geschenkideen präsentieren.

Öffnungszeiten bis zum 26.12.2012: Montag bis Donnerstag: 12:00-21:30 Uhr, Freitag und Samstag 11:00-22:30 Uhr; Sonntag 11:00-21:30 Uhr Heiligabend- geschlossen – 1./2. Weihnachtsfeiertag: 11:30-21:00 Uhr
Webseite: http://www.berliner-weihnacht.de/

Internationale Weihnachtsmärkte

Auch wenn Weihnachtsmärke typisch deutsch sind, gibt es sie in vielen Ländern. Ein paar schön seien kurz vorgestellt.

Der Salzburger Christkindlmarkt

Tatsächlich gibt es auch in Salzburg ein Christkind. Die Anfänge des Salzburger Christkindlmarkt gehen bis ins 17. Jahrhundert zurück. In der heutigen Form existiert der Markt seit 1974. In Salzburg gibt es nicht nur ein Christkind, sondern es wird auch noch von vier Engeln begleitet. Der Christkindlmarkt findet am Domplatz und Residenzplatz statt und präsentiert sich stimmungsvoll mit traditionellen Hütten und einer Beleuchtung, die dem Sternenhimmel nachempfunden wurde.  Hier wird das charmante Salzburg zur Kulisse eines geheimnisvollen Wintermärchens.

Ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm ergänzt den Markt und lockt Besucher in eine Domführung oder zur Teilnahme an einer Nachtwächterführung. Der Markt hat noch bis zum 16.12. geöffnet.
Webseite: http://www.christkindlmarkt.co.at/

Chrsitkindlmarket in Chicago

Wer Lust hat, mal ganz woanders hinzufahren und trotzdem auf einen Weihnachtsmarkt zu gehen, der kann nach Chicago fliegen. Dort gibt es tatsächlich einen „Christkindlemarket“. Der Name ist kein Zufall, haben doch die Einwohner Chicagos ganz einfach den Nürnberger Christkindlesmarkt kopiert und für sich übernommen. Mitten in den Wolkenkratzern gibt es seit 1996 den „Markt aus Holz und Tuch“, genau wie in Nürnberg. Und nicht nur das: Das Christkind wurde von Chicago gleich mit importiert.  Denn wenn das Nürnberger Christkind seine zweijährige Amtszeit beendet hat, wird es im drauffolgenden Jahr nach Chicago „ausgeliehen“ und darf dort den Prolog sprechen, in Englisch natürlich.

So kann jeder Deutsche, der in Chicago seinen Urlaub verbringt, ein kleines Stück Heimat genießen, wenn er dort über den „Christkindlemarket“ läuft und in seine Semmel mit den Nürnberger Bratwürsten beißt und Christkindlesglühwein dazu trinkt.
Webseite: http://www.christkindlmarket.com/besucherinformation/

Weihnachtsmarkt in Brüssel

Auch in anderen europäischen Ländern wird Weihnachten gefeiert und vielerorts gibt es auch Weihnachtsmärkte, so wie in Brüssel, wo noch bis zum 6. Januar ein solcher Markt auf der Place Sainte Catherine, auf dem Marché aux Poissons und vor der Börse stattfindet.  In ungefähr  240 Chalets präsentieren lokale und  internationale Kunsthandwerker ihre Kunstwerke. Straßenkünstler, Animationen und Umzüge begleiten das Programm. Festliche Beleuchtung sorgt für ein stimmungsvolles Ambiente. Am Ende des Parcours lockt eine Eislaufbahn, wo eine kleinere Bahn extra für die Kinder abgetrennt ist. Doch für Kinder ist ohnehin viel zu sehen, unter anderem auch eine Krippe, bei der die lebendigen Schafe insbesondere für Stadtkinder eine echte Attraktion sind.
Webseite: http://www.belgien-tourismus.de/