Warum sollten Urlauber eigentlich nach Paris fahren? Ist Paris nicht eine laute und hektische Großstadt?  Was macht Paris dennoch so attraktiv, dass sich eine Reise dorthin lohnen würde?

Tatsächlich gibt es für eine Reise nach Paris gute Gründe. Wir zeigen Euch welche das sind. Viele bekannte Sehenswürdigkeiten sind eine Reise nach Paris wert. Um es mit Ernest Hemingway zu sagen: „Paris ist ein Fest fürs Leben, eine Stadt der Höhepunkte, in jeder Hinsicht“. Die Top 10 der Sehenswürdigkeiten in Paris haben diesmal nicht wir aufgelistet, sondern die Kollegen von urlaubshightlights.de

Paris ist die Stadt der Liebe

Eiffelturm in Paris

Eiffelturm in Paris

Ja, so wird sie oft genannt. Es ist der eigene Charme dieser Stadt, dieser ganz besondere Reiz der vielen Plätze, der romantischen Cafés und der Kneipen in den unzähligen kleinen Gassen und das zauberhafte Ambiente der gesamten Stadt, die diese Metropole zur Stadt der Liebe machen.

Paris hat nicht nur viele berühmte Sehenswürdigkeiten, sondern auch grüne Parks mit lauschigen Plätzen und einer Atmosphäre, die „Frühlingsgefühle“ aufkommen lassen. Dazu kommt natürlich auch der Eiffelturm als Wahrzeichen der Stadt, der den Pärchen auf ihrer Suche nach Romantik von ganz oben einen besonderen Blick auf die Stadt der Liebe bietet.  Unten schimmert die Seine in der Sonne, die Häuser scheinen in eine Streichholzschachtel zu passen und das verliebte Paar hat das Gefühl: „Was kostet die Welt ich kauf sie mir!“  Eine Frau, der eine Weltstadt zu Füßen gelegt wird, ist genau in der richtigen Stimmung für einen Heiratsantrag!

Doch auch das Künstlerviertel Montmatre ist die richtige Kulisse für frisch Verliebte. Hier herrscht eine locker, leichte Stimmung, man fühlt sich frei und unbeschwert und damit auch neu aufnahmebereit für den Partner. Die Franzosen beherrschen „savoir vivre“, also die Kunst zu leben. Die Lebensart der Franzosen ist sprichwörtlich und nicht nur für die Liebe bekannt.

Paris ist die Stadt der Mode

Auch in der Mode spiegelt sich diese Lebenskunst wider. Paris ist Vorreiter was Mode anbelangt. Kein Wunder, dass es in Paris auch viele Stadtviertel mit Luxusboutiquen gibt, in denen man wirklich exklusive Kleidung kaufen kann, oder könnte. Denn es gibt sicherlich nicht viele Urlauber, die für ein Abendkleid so viel Geld hinlegen möchten, wie für einen kleinen Neuwagen.

Doch es macht natürlich Spaß, beispielsweise in die Galerie Lafayette zu spazieren und sich diese edlen Teile genauer anzuschauen, oder auch mal anzuprobieren. Die typische Pariserin kleidet sich nicht praktisch, sondern schön. Sie trägt gerne Rock und dazu die passenden Ballerinas.  Der Urlauber läuft am besten durch die Rue Royale und lässt sich durch die Luxusgeschäfte entsprechend inspirieren.

 Paris ist die Stadt der Kultur

Die Metropole ist natürlich noch sehr viel mehr. Sie ist auch die Stadt der Kultur. Immerhin wurde dort im Jahr 1895 die erste öffentliche Filmaufführung von den Lumire-Brüdern präsentiert.

Für Kulturinteressierte gibt es jede Menge Veranstaltungen, wie das “ Festival du Film de Paris“, oder auch die „Fte de la Musique“. Dazu kommen zahlreiche Opernaufführungen, sowie Tanz, Konzerte und Theater. Natürlich gibt es in Paris nicht nur den Louvre, den Touristen selbstverständlich besichtigen sollten, sondern auch noch viele weitere Museen, sodass die Auswahl für den Kulturinteressierten sehr groß ist.

Wie eine Paris Reise aussehen kann, könnt ihr in unserem Reisebericht dazu lesen.

 

Kommentar oder Meinung hinterlassen