So hat auch die Mama was vom Urlaub!

By admin
In Reise-Ratgeber
Feb 20th, 2013
0 Comments
54 Views

Familien kennen das: Alle freuen sich auf die Ferien, nur die Mama bleibt in Hektik. Denn es muss ja noch so viel bedacht und geplant werden. Sie ist es, die den Urlaubsort organisiert, die überlegt welche Fahrtroute staufrei und möglichst ohne Stress bewältigt werden kann und die bis zum Schluss die Übersicht über alles behält, was „unbedingt“ mit muss.

Doch der Urlaub ist nicht nur für den Rest der Familie da, auch die Mama braucht mal Urlaub. Sie ist das ganz Jahr über Familienmanagerin. Jetzt sollte auch sie mal Pause haben.

Wie das geht, erfahren Sie hier:

Gemeinsam den Urlaub planen 

Nehmen Sie die Spannung zum Anlass, um alle bei der Planung mit ins Boot zu holen. Delegieren Sie Aufgaben wie das Wählen der Fahrtroute oder das Packen der Koffer an den Papa und die Kinder. Lassen Sie vor allem die Kinder ihre Sachen selbst herholen und soweit es geht, einpacken. Beschränken Sie sich auf die „Endkontrolle“. Wenn das Familienauto vorher noch fahrtauglich gemacht und gewaschen werden soll, dann kann das auch der Papa übernehmen.

Urlaub mit Oma und Opa

Warum in den Urlaub immer nur alleine fahren? Wie wär’s wenn die Großeltern mitkämen? Natürlich nur, wenn das kein zusätzlicher Stress bedeutet. Aber sonst kann dies eine große Bereicherung sein. Oma und Opa freuen sich, einige Tage mit den Enkeln zu verbringen und für die Eltern bedeutet das eine Entlastung bei der Erziehung. Die Eltern können auch am Urlaubsort gemeinsam ausgehen und die Kinder werden von Oma und Opa betreut. Oder die Mama macht mal was ganz alleine, ohne schlechtes Gewissen.

Urlaub mit Freunden

Die besten Freunde mit in den Urlaub nehmen, kann ebenfalls eine tolle Idee sein. Vor allem, wenn die Kinder im selben Alter sind. Dann können die Kinder miteinander spielen, während die Eltern entspannt zusammensitzen können. Außerdem kann Mama etwas mit der „besten“ Freundin unternehmen, während die Ehemänner gemeinsam auf die Kinder aufpassen. Oder man passt wechselweise auf die Kinder auf und gönnt dem anderen Paar einen freien Abend.

Urlaub mit Kinderbetreuung

Das Zauberwort heißt Cluburlaub. In diesem Fall ist die Kinderbetreuung schon inklusiv. Meist wird für die Kinder ein Programm geboten, das ihre Augen zum Glänzen bringt und die Eltern zeitlich stark entlastet. Die Animation ist meist sehr vielseitig, von Spielen bis zu Sportangeboten ist alles vorhanden und die Kinder sind bei einer guten Betreuung optimal aufgehoben.

Egal wofür Sie sich entscheiden, in jedem Fall ist es sinnvoll, sich rechtzeitig Gedanken darüber zu machen, dass Frauen auf Grund der Doppelbelastung, der sich tagtäglich ausgesetzt sind, im Urlaub eine wirkliche Auszeit brauchen und wie sie dies am besten verwirklichen können.