Wer einen besonders romantischen Ort sucht, um den Abschluss des Jahres gemeinsam mit dem Partner zu feiern, für den ist Paris die erste Wahl.

Egal, ob er dorthin fährt, um in einer der großen Metropolen dieser Welt den Silvesterabend zu verbringen, oder ob er die romantische Kulisse gar für einen Heiratsantrag nutzen will, Paris ist in jedem Fall eine Reise wert.

Seit einigen Jahren sind zwar private Kracher und Böller verboten, doch der Besucher kommt auch so auf seine Kosten. Am Eifelturm wird ein tolles Feuerwerk bzw. eine Lichtershow stattfinden. Die Franzosen feiern Silvester anders als wir in Deutschland. Ohne Böller, dafür mit mehr Genuss. Wie wir es von den Franzosen erwarten, wird an Feiertagen geschlemmt, geschlemmt und nochmals geschlemmt. Ein romantisch-kulinarischer Ausflug ins neue Jahr sollte hier die Intention des Besuchs sein.

In Paris wird der Silvesterabend am besten mit einem schicken Essen (7-Gänge-Menü mit Hummer und Champagner) verbracht und danach feiert man das neue Jahr oder sich selbst auf der Champ Elysee oder in den sündhaft teuren Clubs.

Silvester in Paris - Moulin Rouge

Silvester in Paris – Moulin Rouge

Veranstaltungen und Aktivitäten in Paris zu Silvester

Blick vom Eiffelturm in Paris

Blick vom Eiffelturm in Paris

Es gibt viele Möglichkeiten um das neue Jahr in Paris ausklingen zu lassen. Wer mag, kann die Silvesternacht auf einem Schiff verbringen und sich die Seine entlang schaukeln lassen. Dabei genießt er einen zauberhaften Blick auf die Stadt.

Junge Leute bevorzugen das Künstlerviertel Montmartre. Dort auf dem Kirchplatz vor Sacre Cour ziehen Feuerschlucker, Gaukler und Jongleure den Besucher in seinen Bann. Hier erleben die Gäste eine internationale und lockere Atmosphäre. Gute Laune zieht sich durch die Nacht. Man atmet Künstlerluft und schaut dabei hinunter auf das nächtliche Paris.

Doch auch direkt vor dem Eifelturm treffen sich die Menschen um zu feiern und das neue Jahr zu begrüßen. Um Punkt Mitternacht fallen sich die Menschen in die Arme und rufen sich gegenseitig  “Bon année” zu.

Aber auch auf der Champs Élysée wird gefeiert. Der Boulevard ist mit funkelnden Lichterketten geschmückt und präsentiert sich von seiner schönsten Seite. Über die Avenue des Champs-Elysées erhebt sich der Triumphbogen, der einst von Napoleon errichtet wurde, und von dessen Aussichtsterrasse der Blick über Paris genial ist.

Angebote für Aktivitäten gibt es auf:

Silvester günstig nach Paris reisen

Es gibt viele Möglichkeiten, schnell und stressfrei nach Paris zu kommen, beispielsweise mit dem Bus. Manche Reiseanbieter fahren Paris an einem einzigen Tag an und auch wieder zurück. Preise beginnen ab ca. 40,- Euro für die Hin und Rückfahrt ohne Unterkunft. 2-3 Tages Reisen beginnen ab etwa 150,- Euro. Die Anbieter bieten günstige Zusatzleistungen wie eine Bootsfahrt auf der Seine, eine Silvesterparty oder eine Stadtrundfahrt an.

Anbei ein paar Anbieter für Busreisen nach Paris über Silvester:

Wem das zu stressig ist, der benötigt eine preiswerte Hotelunterkunft und eine günstige Zugverbindung.

Tipps für günstige Hotels (2 Personen, vom 30.12.2012 – 02.01.2013):

Paris bietet unzählige Sehenswürdigkeiten

Arc de Triomphe Paris

Arc de Triomphe Paris

Paris ist natürlich gigantisch und in seiner Vielfalt am Silvestertag kaum zu bewältigen. Trotzdem wird der Gast die eine oder andere Sehenswürdigkeit genießen, ehe er sich am Abend in eine lange Silvesternacht stürzt. Einen Überblick über eine mögliche Tour durch Paris haben wir in unserem Paris Reisebericht nieder geschrieben.

Zu allererst lockt natürlich der Eifelturm, von dem aus man die beste Aussicht über ganz Paris hat.

Nicht weit davon steht die Freiheitsstatue von Paris, die kleine Schwester der weltberühmten Statue in New York. 

Die Basilika Sacré-Cœur auf dem Montmartre repräsentiert den byzantinischen Stil und ist bequem mit einer Seilbahn zu erreichen.

Wer schon früher anreist, genießt es, über den Avenue des Champs-Elysées zu schlendern und dort nach Herzenslust zu shoppen. Jeder, der sich mit Luxus umgeben will, hat hier die Möglichkeit dazu, denn auf dem siebzig Meter breiten Boulevard präsentieren sich Nobelmarken wie Louis Vitton und viele andere.

Auf der Besichtigungstour sollte man Notre-Dame de Paris nicht vergessen, ist sie doch eine der wichtigsten Kathedralen in Europa.

Ob noch Zeit bleibt für den Louvre ist jetzt die Frage. Denn dieses bedeutende Museum mit über 30.000 Ausstellungsstücken ist ohnehin an einem einzigen Tag kaum zu bewältigen. Vielleicht sollte der Paris-Besucher gleich einen weiteren Besuch eventuell für den Frühling einplanen. Es gibt ohnehin noch viele Plätze und Bauwerke, die es sich anzuschauen lohnt.

In Paris kommt sicherlich jeder Gast auf seine Kosten und jeder, der nach Hause fährt, nimmt ein positives Lebensgefühl mit ins neue Jahr.

 

Kommentar oder Meinung hinterlassen