Winterurlaub in der „Stillen Nacht“

By admin
In Reise-Empfehlungen
Dez 26th, 2012
0 Comments
55 Views

Oberndorf in Österreich ist ein beschaulicher kleiner Ort. Mit knapp sechstausend Einwohnern wäre er wohl nur ein kleiner, völlig unbeachteter Fleck auf der Landkarte unweit von Salzburg, wenn ja, wenn da nicht der Organist und Lehrer Franz Xaver Gruber und der Pfarrer und Dichter Joseph Mohr im Jahre 1818 den Weihnachtsklassiker überhaupt kreiert hätten. Nämlich: „Stille Nacht, heilige Nacht“.

Oberndorf ist die Heimat des Weihnachtsklassikers

Noch bis heute wissen nur wenige, dass in dieser kleinen Stadt vor fast zweihundert Jahren dieses einprägsame Lied entstanden ist, das unsere heutige Weihnachtskultur entscheidend mit geprägt hat. Die Stille Nacht Kapelle steht an der Stelle der damaligen St. Nikolaus-Kirche, in der die beiden Dichter und Komponisten in gemeinsamer Arbeit dieses Kirchenlied schufen.

Über die Entstehung und Verbreitung des Liedes kann sich der Besucher auch im „Stille Nacht und Heimatmuseum“ informieren. Auf 260 Quadratmetern werden die St. Nikolauskirche und die Lebensumstände von Joseph Mohr und Franz Xaver Gruber ausführlich dargestellt. Die Öffnungszeiten sind täglich von 9.00 – 16.00 Uhr, im Advent sogar bis 18.00Uhr. Im Februar hat das Museum geschlossen. Eintritt 2,50 Euro.

Oberndorf ist ein attraktiver Touristenort

Touristisch gesehen, hat der Ort eine interessante Lage. Zum einen liegt er unweit der deutschen Grenze. So ist beispielsweise Laufen nicht weit entfernt, mit dem Oberndorf über den Europasteg verbunden ist. Zum anderen lockt die Mozartstadt Salzburg in nur zwanzig Kilometer Entfernung. Hier gibt es  nicht nur romantische Sträßchen und Gässchen, sondern auch interessante Kulturveranstaltungen.

Zudem gibt es im gesamten Salzburger Land Pistenspaß ohne Ende. Über 2550 Kilometer Pisten sind in einem Urlaub gewiss nicht zu schaffen.

Stille-Nacht-Kapelle-Oberndorf

Stille-Nacht-Kapelle-Oberndorf by gruendlers.at

Doch wer lieber in Oberndorf bleibt, macht auch nichts verkehrt. Im Jahr sind es rund 80.000 Menschen, die sich die Stille-Nacht-Kapelle anschauen. Viele Menschen interessieren sich für die Führungen, die die Hintergründe und das Leben in der damaligen Zeit beleuchten. Unterkünfte gibt es hier.

Oberndorf ist nicht nur ein historisch interessanter Ort, sondern auch ein attraktives Touristenziel, das sich schnuckelig eingebettet in sanften Hügeln präsentiert und das ganze Jahr über erholsame Stunden garantiert.

[box type=“download“ size=“medium“ title=“Führungen und Wanderungen“]Eine Preis- und Übersichtsliste der angebotenen Führungen und Wanderungen in und um Oberndorf.

[button size=“small“ color=“blue“ style=“download“ new_window=“true“ link=“http://www.stillenacht-oberndorf.at/interactivist/frontend/downloadDoc.asp?file=F%FChrungen%5Fund%5FWanderungen%2Epdf&typ=.pdf&id=00029&chk=90132″]PDF-Download[/button] [/box]

Ideal für Radfahrer

Die landschaftliche Vielfalt kann gemühtlich bei einer Fahrradtour entdeckt werden. Sowohl sportliche, wie auch ebene Radwege in der frischen Landluft sind vorhanden und gut ausgebaut und beschildet. Es findet sich hier der Einstieg in viele internationale Radrouten:

[unordered_list style=“arrow“]

[/unordered_list]

Bildquelle: http://www.stillenacht-oberndorf.at